verwaltung - Universität Duisburg

 Documents

 74 views
of 21
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Description
VERWALTUNG PROFESSOREN- BESOLDUNGSREFORM Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG GRUNDLAGEN ã Gesetz zur Reform der…
Share
Transcript
VERWALTUNG PROFESSOREN- BESOLDUNGSREFORM Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG GRUNDLAGEN • Gesetz zur Reform der Professorenbesoldung (ProfBesReformG) vom 16.02.2002 • Hochschul- Leistungsbezügeverordnung NW (HLeistBVO)vom 17.12.2004 • Achtes Landesbesoldungsänderungsgesetz (8. ÄndLBesG) vom 14.12.2004 Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG INHALT DER REFORM • Ersatz C-Besoldung (aufsteigende Dienstaltersstufen) durch leistungsorientierte Besoldung (festes Grundgehalt und variable Leistungsbezüge) • Neue Besoldungsgruppen (Stand 08/2004): W1 Juniorprof. 3.405,34 € W2 Univ.-Prof. 3.890,03 € W3 Univ.-Prof. 4.723,61 € Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG LEISTUNGSBEZÜGE (1) • Berufungs- und Bleibe- Leistungsbezüge • Funktions- Leistungsbezüge • besondere Leistungsbezüge • [Forschungs- und Lehrzulagen] Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG LEISTUNGSBEZÜGE (2) • Ruhegehaltfähig bis max. 40 % des jeweiligen Grundgehalts; in besonders herausragenden Einzelfällen darüber hinaus Bandbreitenregelung • Über Gewährung entscheidet Rektor auf Vorschlag oder nach Anhörung Dekan Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG BERUFUNGS- UND BLEIBE- LEISTUNGSBEZÜGE (1) • Bisher nur für C4- Professoren ab 2. Ruf oder aus der Industrie • An FH bislang nicht möglich • Bislang Verhandlungen mit MWF, zukünftig mit Hochschulleitung Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG BERUFUNGS- UND BLEIBE- LEISTUNGSBEZÜGE (2) • Können aus Anlass von Berufungs- und Bleibeverhandlungen vergeben werden unter Berücksichtigung der -individuellen Qualifikation - vorliegenden Evaluationsergebnisse - Bewerberlage - Arbeitsmarktsituation im jeweiligen Fach • In der Regel unbefristet und als laufender Bezug Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG FUNKTIONS- LEISTUNGSBEZÜGE • Gewährt für die Dauer der Aufgabe • ruhegehaltfähig in Anlehnung an die Regelung für Beamte auf Zeit (§ 15 a BeamtVG) • An hauptberufliche Mitglieder Hochschulleitung (Rektor, Kanzler) • Weitere zulagenfähige nebenamtliche Funktionen: nicht hauptberufliche Mitglieder der Hochschulleitung, Dekane sowie Funktionsträger mit vergleichbarer Belastung Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG BESONDERE LEISTUNGSBEZÜGE (1) • Können für besondere Leistungen, die erheblich über dem Durchschnitt liegen und in der Regel über mehrere Jahre in - Forschung - Lehre - Kunst - Weiterbildung - Nachwuchsförderung erbracht werden, gewährt werden Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG BESONDERE LEISTUNGSBEZÜGE (2) • Können befristet bis zu 5 Jahren oder in begründeten Ausnahmefällen als Einmalzahlung vergeben werden • Sollen nicht vor Ablauf von 5 Jahren nach Erstberufung vergeben werden Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG [FORSCHUNGS- UND LEHRZULAGE] • Kann aus eingeworbenen Mitteln privater Dritter für Forschungs- und Lehrvorhaben gezahlt werden, sofern Drittmittelgeber dies ausdrücklich vorsieht • In der Regel begrenzt auf 100 % des jeweiligen Grundgehalt des Professors Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG AUSWIRKUNGEN (1) • Haushaltstechnische Umsetzung in NRW : Umwandlung der Stellen C4 nach W3; C2 und C3 nach W2 , d.h. Verhältnis W3:W2 wie bisher (56,25 % W3) • Bestandsschutz für C- Professoren; Option zum Wechsel in die neue Besoldungsordnung entsprechend - von C4 nach W3 - von C2/C3 nach W2 Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG WAHRSCHEINLICHKEIT DES WECHSELS IN W- BESOLDUNG (Quelle: MWF) Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG AUSWIRKUNGEN (2) • Bei Weg-/Neuberufung bzw. Übernahme hauptberufliche Funktion (Rektor, Kanzler) ab 01.01.2005 zwingender Wechsel in W- Besoldung • Keine Berufungs- und Bleibegewinne nach BesO C mehr Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG VERGABERAHMEN • Summe der für Leistungsbezüge zur Verfügung stehenden Mittel • Besoldungsdurchschnitt wird auf Landesebene ermittelt und dynamisiert fortgeschrieben (NRW Unis: 69.000 €/Stand 2001; fortgeschrieben für 2005: 71.176 € bzw. für 10 % der Professuren 73.752 €) • Auskehrgebot, d.h. keine Deckungsfähigkeit Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG BERECHNUNG VERGABERAHMEN Formel: A x B + C - D A= dynamisierter Besoldungsdurchschnitt (2005: 71.176 bzw. 73.752 €) B= Anzahl der besetzten Professuren und Leitungsstellen C= Anzahl freier Stellen x Differenz zwischen GG W2 oder W3 –Besoldungsdurchschnitt D= Summe aller Besoldungsausgaben ohne Familienzuschläge Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG SPEZIELLE HOCHSCHULREGELUNG DUISBURG-ESSEN? • Aufstellung weiterer Kriterien für Berufungs- und Bleibe- Leistungsbezüge sowie Regelung weiterer Einzelheiten zum Vergabeverfahren für besondere Leistungsbezüge über HLeistBVO hinaus in einer Hochschulordnung nicht vorgeschrieben Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG MÖGLICHER REGELUNGSBEDARF FÜR HOCHSCHULORDNUNG (1) • Verhältnis Berufungs- und Bleibe- Leistungsbezüge zu besonderen Leistungsbezügen • Getrennte oder gemeinsame Töpfe? • Berufungs- und Bleibe- Leistungsbezüge: - Befristung mit Zielvereinbarung? • Funktions- Leistungsbezüge: - Katalog/Höhe zulagenfähige nebenamtliche Funktionen Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG MÖGLICHER REGELUNGSBEDARF HOCHSCHULORDNUNG (2) • Besondere Leistungsbezüge - Stufenmodell oder freie Vergabe? - Regel- oder Antragsverfahren? - Folgen bei Ablehnung? - Beratungs-/Vertrauenskommission? Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG ZUSAMMENSTELLUNG VON INFORMATIONEN http://www.uni-duisburg-essen.de/zentralverwaltung Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform VERWALTUNG Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! Barbara Allekotte Geschäftsstelle Verwaltungsreform
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks