Sage-200-Extra-Systemvoraussetzungen

 Datenbank

 5 views
of 7
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Description
Systemanforderungen und unterstützte Software 1. Systemanforderungen für Server Diese Anforderungen gelten für den Betrieb von Sage 200 Extra Version 2015…
Share
Transcript
Systemanforderungen und unterstützte Software 1. Systemanforderungen für Server Diese Anforderungen gelten für den Betrieb von Sage 200 Extra Version 2015 per 01.04.2017. Die Übersicht beschreibt die für ein komfortables Arbeiten mit Sage 200 Extra empfohlene Systemumge- bung, welche von den jeweiligen Anforderungen hinsichtlich der eingesetzten Module, der zu verarbei- tenden Datenmengen, der Zahl der gleichzeitigen Benutzer, usw. abhängig ist. Daher ersetzt diese Übersicht keine entsprechende Analyse. Wird durch das Eröffnen von neuen Benutzern eine bestimmte Benutzerstufe bzw. Serverbelastung erreicht, so muss die Belastung des Systems vermehrt kontrolliert und allenfalls die Leistungsfähigkeit durch Aufrüsten von Arbeitsspeicher, Rechenkapazität sowie erweitern der SWAP-Area erhöht werden. Gegebenenfalls ist die Inbetriebnahme eines weiteren Servers unumgänglich. Für eine genaue Analyse verweisen wir Sie gerne an Ihren IT Experten oder wir können Ihnen auch gerne einen IT Partner empfehlen. Bei Bedarf kontaktieren sie bitte unseren Support . Weiterführende Informati- onen haben wir im Dokument Tipps und Tricks zusammengefasst. Grundsätzlich gilt: • Je mehr Benutzer aktiv im System arbeiten, desto schnellere Festplatten (z. B. SSD oder Perfor- mancegewinn durch Raid 0+1), mehr Prozessoren und vor allem mehr RAM ist zu empfehlen. • Auf 64-Bit-Betriebssystemen laufen Sage 200 Extra-Programme im 32-Bit-Emulationsmodus. • Falls Drittanwendungen (Bsp. Docuware) im Einsatz sind, die ebenfalls eine MSSQL Datenbank einsetzen, empfiehlt es sich, diese Datenbank auf einem eigenen DB-Server zu installieren. • Die Berechnung der angemeldeten Benutzer bezieht sich auf die Anzahl Benutzer welche gleich- zeitig auf die Datenbank zugreifen. Falls also Sage 200 Apps im Einsatz sind, müssen diese bei der Berechnung berücksichtigt werden. 1 Version: April 2017 1.1 Für 1 bis 10 gleichzeitig angemeldete Benutzer Applikationsserver Anforderung Betriebssystem Empfohlen: Windows Server 2012 R2 (mit aktuellem Service Pack). Siehe Kapitel 4 Microsoft .Net Framework Mindestens MS .NET Framework 4.6.1 Internetinformationsdienste (IIS) Version 8 und höher Prozessor Aktueller Quad Core Prozessor 64 Bit (Empfohlener Standard: 64 Bit Quad Core Prozessor oder grösser) > 3 GHz Grafikkarte Mit Hardwarebeschleunigung und Unterstützung für DirectX min. Version 9 Arbeitsspeicher (RAM) Empfohlen 8 GB und mehr Freier Fesplattenspeicher Minimum 10 GB (Release, Service Packs, Temporäre Dateien, etc.) Laufwerke DVD-Laufwerk Netzwerk-Protokoll TCP/IP-basierendes Netz Bandbreite LAN ab 100 Mbit/s, empfohlen 1 Gbit/s (zwischen Datenbankserver und Client oder Terminalserver) Bandbreite WAN ca. 512 Kbit/s pro Anwender Empfohlene Anforderung Mindestanforderung Datenbank-Server Prozessor Quad Core 2 GHz oder mehr Dual Core, 2 GHz Arbeitsspeicher 16 GB RAM (oder mehr) 8 GB RAM Festplatte 2 x 80 GB (für Daten und Programme verfügbar), 2 x 80 GB (für Daten und Programme exkl. Backup. Bei RAID-Systemen RAID1 mit schnel- verfügbar), exkl. Backup len Festplatten (>10kRPM) für SQL-Daten verwenden Laufwerke DVD-Laufwerk, geeignetes Datensicherungslaufwerk DVD-Laufwerk, geeignetes Datensicherungslaufwerk Bildschirm Bildschirmauflösung 1280 x 1024 Pixel Bildschirmauflösung 1280 x 1024 Pixel Betriebssystem Windows Server 2012 R2 Standard Edition, 64 Bit Windows Server 2008 R2 Standard Edition, 64 Bit Datenbank Microsoft SQL-Server 2014 Standard Edition Microsoft SQL-Server 2008 R2 Standard Edition SP 3 (mit aktuellem Service Pack) Internetexplorer IE 11 IE 9 2 Version: April 2017 1.2 Für 11 bis 30 gleichzeitig angemeldete Benutzer Applikationsserver Anforderung Betriebssystem Empfohlen: Windows Server 2012 R2 (mit aktuellem Service Pack). Siehe Kapitel 4 Microsoft .Net Framework Mindestens MS .NET Framework 4.6.1 Internetinformationsdienste (IIS) Version 8 und höher Prozessor Aktueller Quad Core Prozessor 64 Bit (Empfohlener Standard: 64 Bit Quad Core Prozessor oder grösser) > 3 GHz Grafikkarte Mit Hardwarebeschleunigung und Unterstützung für DirectX min. Version 9 Arbeitsspeicher (RAM) Empfohlen 12 GB und mehr Freier Fesplattenspeicher Minimum 10 GB (Release, Service Packs, Temporäre Dateien, etc.) Laufwerke DVD-Laufwerk Netzwerk-Protokoll TCP/IP-basierendes Netz Bandbreite LAN ab 100 Mbit/s, empfohlen 1 Gbit/s (zwischen Datenbankserver und Client oder Terminalserver) Bandbreite WAN ca. 512 Kbit/s pro Anwender Empfohlene Anforderung Mindestanforderung Datenbank-Server Prozessor Quad Core 2 GHz oder mehr Dual Core, 2 GHz Arbeitsspeicher 16 GB RAM (oder mehr) 8 GB RAM Festplatte 2 x 80 GB (für Daten und Programme verfügbar), 2 x 80 GB (für Daten und Programme exkl. Backup. Bei RAID-Systemen RAID1 mit schnel- verfügbar), exkl. Backup len Festplatten (>10kRPM) für SQL-Daten verwenden Laufwerke DVD-Laufwerk, geeignetes Datensicherungslaufwerk DVD-Laufwerk, geeignetes Datensicherungslaufwerk Bildschirm Bildschirmauflösung 1280 x 1024 Pixel Bildschirmauflösung 1280 x 1024 Pixel Betriebssystem Windows Server 2012 R2 Standard Edition, 64 Bit Windows Server 2008 R2 Standard Edition, 64 Bit Datenbank Microsoft SQL-Server 2014 Standard Edition Microsoft SQL-Server 2008 R2 Standard Edition SP 3 (mit aktuellem Service Pack) Internetexplorer IE 11 IE 9 3 Version: April 2017 1.3 Ab 30 gleichzeitig angemeldete Benutzer Applikationsserver Anforderung Betriebssystem Empfohlen: Windows Server 2012 R2 (mit aktuellem Service Pack). Siehe Kapitel 4 Microsoft .Net Framework Mindestens MS .NET Framework 4.6.1 Internetinformationsdienste (IIS) Version 8 und höher Prozessor Aktueller Quad Core Prozessor 64 Bit (Empfohlener Standard: 64 Bit Quad Core Prozessor oder grösser) > 3 GHz Grafikkarte Mit Hardwarebeschleunigung und Unterstützung für DirectX min. Version 9 Arbeitsspeicher (RAM) Empfohlen 24 GB und mehr Freier Fesplattenspeicher Minimum 10 GB (Release, Service Packs, Temporäre Dateien, etc.) Laufwerke DVD-Laufwerk Netzwerk-Protokoll TCP/IP-basierendes Netz Bandbreite LAN ab 100 Mbit/s, empfohlen 1 Gbit/s (zwischen Datenbankserver und Client oder Terminalserver) Bandbreite WAN ca. 512 Kbit/s pro Anwender Bei mehr als 30 gleichzeitig angemeldeten Benutzern empfehlen wir einen weiteren Applikationsserver in Betrieb zu nehmen. Empfohlene Anforderung Mindestanforderung Datenbank-Server Prozessor Quad Core 2 GHz oder mehr Dual Core, 2 GHz Arbeitsspeicher 24 GB RAM (oder mehr) 16 GB RAM Festplatte 2 x 80 GB (für Daten und Programme verfügbar), 2 x 80 GB (für Daten und Programme exkl. Backup. Bei RAID-Systemen RAID1 mit schnel- verfügbar), exkl. Backup len Festplatten (>10kRPM) für SQL-Daten verwenden Laufwerke DVD-Laufwerk, geeignetes Datensicherungslaufwerk DVD-Laufwerk, geeignetes Datensicherungslaufwerk Bildschirm Bildschirmauflösung 1280 x 1024 Pixel Bildschirmauflösung 1280 x 1024 Pixel Betriebssystem Windows Server 2012 R2 Standard Edition, 64 Bit Windows Server 2008 R2 Standard Edition, 64 Bit Datenbank Microsoft SQL-Server 2014 Standard Edition Microsoft SQL-Server 2008 R2 Standard Edition SP 3 (mit aktuellem Service Pack) Internetexplorer IE 11 IE 9 Es gilt festzulegen, ob der SQL-Server und der Applikationsserver (inkl. IIS) als separate Serversysteme aufgebaut werden sollen oder ob diese gemeinsam auf einem Serversystem installiert werden. 4 Version: April 2017 2. Systemanforderungen für Client Empfohlene Anforderung Mindestanforderung Arbeitsstation Prozessor Dual Core, 2 GHz oder mehr, 64 Bit Dual Core, 2 GHz Speicher 4 GB oder mehr 2 GB Festplatte Mind. 700 MB freier Platz auf Festplatte Mind. 400 MB freier Platz auf Festplatte Grafikkarte Mit Hardwarebeschleunigung und Unterstützung Mit Hardwarebeschleunigung und Unterstützung für DirectX min. Version 9 und mit aktuellstem für DirectX min. Version 9 und mit aktuellstem Grafiktreiber Grafiktreiber Bildschirm Bildschirmauflösung 1920 x 1080 Pixel, Einstellung Bildschirmauflösung 1280 x 1024 Pixel, Einstellung «normal» verlangt im Minimum einen 23“-Monitor, «normal» verlangt im Minimum einen 17“-Monitor, um ergonomisch arbeiten zu können um ergonomisch arbeiten zu können Betriebssystem Windows 7, 64 Bit Windows 7 MS .Net Framework Mindestens MS .NET Framework 4.6.1 Mindestens MS .NET Framework 4.6.1 MS Office MS Office 2013 MS Office 2010 Internetexplorer IE 11 IE 9 Bandbreite WAN ca. 512 Kbit/s pro Anwender ca. 512 Kbit/s pro Anwender Für eine bessere Performance empfehlen wir die Einstellung «Aero Peek für die Desktopvorschau verwenden» zu deaktivieren. Tablet für Apps Bildschirm 1366 x 768 Pixel Auflösung, 8‘‘ 1280 x 800 Betriebssystem Windows 8.1 Windows 8.1 Netzwerk WiFi-Schnittstelle WiFi-Schnittstelle Bandbreite WAN ca. 512 Kbit/s pro Anwender ca. 512 Kbit/s pro Anwender Bitte beachten Sie, dass diese Anforderungen auch dann gelten, wenn Sage 200 Extra Version 2015 als Einplatzversion installiert wird. 5 Version: April 2017 3. Systemanforderungen für Terminalserver-Systeme In Anbetracht der Komplexität in virtuellen Umgebungen finden Sie unten aufgeführt die Mindestan- forderungen an das System. Diese Mindestanforderungen ersetzen aber keine notwendige, detaillierte Analyse. Für eine genaue Analyse verweisen wir Sie gerne an Ihren IT Experten oder wir können Ihnen auch gerne einen IT Partner empfehlen. Bei Bedarf kontaktieren sie bitte unseren Support. Weiterführen- de Informationen für Ihr IT Unternehmen haben wir im Dokument Tipps und Tricks zusammengefasst. Grundsätzlich gilt: • je mehr Mitarbeiter aktiv im System arbeiten, desto schnellere Festplatten (z. B. Performancegewinn durch Raid 0+1), mehr Prozessoren und vor allem mehr RAM ist zu empfehlen. • Die Anzahl der Concurrent Benutzer ist massgebend für die Anzahl der CPUs. Das heisst, sind 2 Concurrent Benutzer parallel auf dem System, benötigen Sie 2 DualCore oder einen Quad Core Prozessor. Mehr Benutzer sind möglich aber es besteht das Risiko von zwischenzeitlichen UI Verzö- gerung auf dem System. Sie können das Verhalten der CPU im Taskmanager oder mittels Perfmon.exe prüfen. • Auf 64-Bit-Betriebssystemen laufen Sage 200 Extra-Programme im 32-Bit-Emulationsmodus. Terminal-Server Anforderung Virtualisierung Sage 200 bedient sich der modernen Grafiktechnologie von Microsoft WPF. Da diese Technologie grafikintensiv ist, empfiehlt es sich den Terminalserver nicht zu virtualisieren, damit eine optimale Performance gewährleistet werden kann. Falls eine Virtualisierung unumgänglich ist, empfehlen wir den Einsatz von Microsoft Hyper-V, denn diese ist für WPF optimiert und lässt eine Grafikbeschleunigung zu Betriebssystem Windows Server 2012 oder 2008 R2, jeweils mit aktuellem Service Pack Empfohlen: Windows Server 2012 R2 (mit aktuellem Service Pack) XenApp 5 und 6 Prozessor Es gelten bei Virtualisierungen pro Concurrent User die gleichen Anforderungen wie beim Abschnitt «Systemvoraussetzung Client». Mehr Informationen unter «Grundsätzlich gilt». Grafikkarte Mit Hardwarebeschleunigung und Unterstützung für DirectX min. Version 9 Arbeitsspeicher (RAM) 4 bis 6 GB für Betriebssystem (BS) und mind. 2 GB pro Benutzer (Sitzung) RAM-Konfigurationsbeispiel für vier gleichzeitige Sage 200 Benutzer: BS = 4 + (4 * 2 GB) = 12 GB Freier Festplattenspeicher mind. 5 GB (Client-Installation, Service Packs, temporäre Dateien, etc.) Laufwerke DVD-Laufwerk Netzwerk-Protokoll TCP/IP-basierendes Netz Bandbreite LAN ab 100 MBit/s, besser 1‘000 MBit/s (zwischen Datenbankserver und Client bzw. Terminalserver) Bandbreite WAN ca. 512 Kbit/s pro Anwender Drucker In Terminalserver-Umgebungen sollten nach Möglichkeit Drucker mit Netzwerk-an- schluss zum Einsatz kommen. Wir empfehlen, vor allem aufgrund der sehr ausgereiften und universell für alle Druckermodelle in 32- und 64-Bit-Umgebungen verwendbaren Treiber, Drucker von Hewlett-Packard. 6 Version: April 2017 4. Von Sage 200 Extra unterstützte Software Wichtig Die korrekte Nutzung (Lizenzierung) von Drittprodukten (Bsp. MS SQL Server, Betriebssysteme, usw.) liegt ausschliesslich in der Verantwortung des Kunden. Version 2015 Server-Betriebssysteme Windows Server 2008 R2 (alle Editionen) SP3 Windows Server 2012 (alle Editionen) SP1 Windows Server 2012 R2 (alle Editionen) unterstützt Windows Server 2016 (alle Editionen) unterstützt Datenbank-Server (*) MSSQL Server 2008 R2 (alle Editionen) SP3 MSSQL Server 2012 (alle Editionen) unterstützt MSSQL Server 2014 (alle Editionen) unterstützt MSSQL Server 2016 (alle Editionen) unterstützt Client-Betriebssysteme Windows 7 SP1 Windows 8 unterstützt Windows 8.1 unterstützt Windows 10 Enterprise und Professional-Editionen unterstützt ODBC-Versionen ODBC-Versionen MDAC 2.8 ODBC-Manager MDAC 2.8 oder höher Reporting-Software Crystal-Reports Version 2013 SP13 Software zur Anzeige der Online-Hilfe Internet Explorer mindestens IE 9 oder höher (*) Keine Unterstützung der MSSQL Express-Edition Ausnahmen in Absprache und schriftlichem Einverständnis (Business Management) mit Sage (sage200.info@sage.com) 5. BI Wir empfehlen, die Installation der SSAS (SQL Server Analysis Service) Cubes für das BI auf einem sepa- raten Server vorzunehmen. Die verwendete Hardware sollte dabei «zeitgemäss» sein und vor allem über ausreichend Arbeitsspeicher verfügen (2 GB RAM pro Core, mind. 8 GB RAM). 6. DocuWare – Software für integriertes Dokumenten-Management Sage 200 Extra unterstützt die DocuWare Versionen 5.1b bis 6. Bei einer höheren Version bitten wir Sie, Sage vorgängig zu kontaktieren. Wir empfehlen, DocuWare auf einem separaten SQL-Server zu installieren. Bezüglich Installation und Systemanforderungen wenden Sie sich bitte an DocuWare (www.docuware.com). 7 Version: April 2017
Related Search
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks