PowerPoint-Präsentation

 Documents

 22 views
of 30
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Description
Politische Parteien im Wandel - Lokalparteien Seminar SS 2004 Institut für Politikwissenschaft Universität Bern Andreas Ladner Was sind Gemeinden? Gemeinden…
Share
Transcript
Politische Parteien im Wandel - Lokalparteien Seminar SS 2004 Institut für Politikwissenschaft Universität Bern Andreas Ladner Was sind Gemeinden? Gemeinden • Administrative Residualstruktur oder wieder entdeckter Lebensraum • Wissenschaft: Erkenntnisobjekt oder Forschungslaboratorium • Staatsrechtliche oder soziologische Definition von Gemeinden Soziologische Auffassungen von Gemeinden: • Gemeinde als Raum (Waschbecken) • Gemeinde als Leute • Gemeinde als geteilte Institutionen und Werte • Gemeinde als Interaktion • Gemeinde, soziale Schichtung und Macht (Community Power Studien) • Gemeinde als soziales System (Systemtheorien, Funktionen) Definition von König (1958: 28): „Gemeinde ist zunächst eine globale Gesellschaft vom Typus der lokalen Einheit, die eine bestimmte Mannigfaltigkeit von Funktionskreisen, sozialen Gruppen und anderen sozialen Erscheinungen in sich einbegreift, welche zahllose Formen sozialer Interaktionen und gemeinsamer Bindungen sowie Wertvorstellungen bedingen; ausserdem hat sie neben zahlreichen Formen innerer Verbundenheit, die sich in den erwähnten Teilen abspielen mögen, selbstverständlich auch ihre sehr handgreifliche institutionell- organisatorische Aussenseite.“ Gemeinsamkeiten der meisten Definitionen (Hillery: 1975: 41): • Gebiet • Soziale Interaktion • Gemeinsame Bindungen Gemeinden unter dem Aspekt der Dezentralisierung (Vorteile) • Thematisierung wichtiger • Legitimation; Abfederung Aufgaben lokaler Interessen • Effizienz, sachgerechtere • Machtbegrenzung, und bedarfsgerechtere Atomisierung der Entscheidungen Staatsgewalt • Vielfalt,regionaldifferenzie • Partizipation, höhere rtes Angebot Chancen der Beteiligung • Innovation, • Elitesozialisation, mehr Pilotentscheidungen mündige, engagierte • Entlastung BürgerInnen Gesamtsystem Nassmacher/Nassmacher 1999: 28 f. Nachteile? Zahl der Gemeinden (1) Anzahl Gemeinden 3250 3200 3150 3100 3050 3000 2950 2900 2850 2800 1850 1860 1870 1880 1888 1900 1910 1920 1930 1941 1950 1960 1970 1980 1990 2000 Zahl der Gemeinden (2) Anzahl Gemeinden 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 0 1850 1860 1870 1880 1888 1900 1910 1920 1930 1941 1950 1960 1970 1980 1990 2000 Gemeindegrösse CH Gemeindegrösse Anzahl Anteil in % Bevölkerung in % bis 249 504 17.4 1 250-499 492 17 2.5 500-999 566 19.5 5.6 1000-1999 540 18.6 10.7 2000-4999 503 17.4 22.2 5000-9999 173 6 16.7 10000-19999 88 3 16.8 20000-49999 22 0.8 8.8 50000-99999 3 0.1 3 100000 und mehr 5 0.2 12.8 Alle Gemeinden 2896 100 100 Zahl der Gemeinden per 12/31/2000, Gemeindegrösse per 12/31/1999: Bev. 7 164 444 0 5 10 15 20 25 bis 249 250-499 500-999 1000-1999 2000-4999 5000-9999 Anteil Gemeinden 10000-19999 Gemeindegrösse (%) 20000-49999 50000-99999 100000 und mehr 0 5 10 15 20 25 bis 249 250-499 500-999 1000-1999 2000-4999 5000-9999 Bevölkerungsanteile Bevölkerung (%) 10000-19999 20000-49999 50000-99999 100000 und mehr Kanton Kantonsgrösse Anzahl Median per 31.12.1998 Gemeinden Gemeindegrösse (per 1.1.1999) (per 31.12.1998) Basel-Stadt 190 505 3 20584 Zug 96 517 11 6828 Gemeindestruktur Obwalden St. Gallen 31 989 444 891 7 90 4155 3366 in den Kantonen Zürich 1 187 609 171 3042 Nidwalden 37 320 11 2979 Schwyz 126 479 30 2701 Genf 398 910 45 2056 Appenzell-Innerrhoden 14 873 6 1856 Luzern 343 254 107 1711 Appenzell-Ausserrhoden 53 816 20 1704 Thurgau 226 479 81 1475 Aargau 536 462 232 1287 Basel-Land 256 761 86 1166 Solothurn 243 450 126 998 Neuenburg 165 594 62 904 Uri 35 612 20 893 Bern 941 144 400 873 Wallis 274 458 163 678 Glarus 38 698 29 643 Schaffhausen 73 725 34 636 Tessin 306 179 245 515 Freiburg 232 086 245 429 Waadt 611 613 384 410 Jura 68 995 83 410 Graubünden 186 118 212 307 Total 7 123 537 2903 842 Vorjahr: 7 096 Mittelwert: 2444 465 Land Durchschnittliche Gemeindegrösse Anzahl Einwohner Grossbritannien 118440 Portugal 32300 Schweden 30040 Türkei 23340 Niederlande 23200 Dänemark 18760 Belgien 16960 Polen 15560 Finnland 10870 Norwegen 9000 Italien 7130 Malta 5425 Spanien 4930 Deutschland (alte und neue Bundesländer) 4925 Österreich 3340 Ungarn 3340 Luxemburg 3210 Schweiz 2210 Griechenland 1700 Frankreich 1580 Island 1330 vgl. Council of Europe 1995: 18 Grösse der Gemeindeexekutive (1988) Anzahl Sitze % Anzahl Sitze % 3 7.2 11 1.8 5 55.9 12 0.5 6 0.4 13 0.4 7 24.1 15 0.3 8 0.1 16-30 0.5 9 8.4 10 0.2 Total 100 N= 2428 Wahlort der Gemeindeexekutive (1988) In % Abs. Urne 81.4 1984 Gemeindeversammlung 16.4 400 Parlament 2.1 52 Total 100 2438 Wahlverfahren für die Exekutive 1988 1998 in % abs. in % abs. Majorz 71.6 1695 70.3 1654 Proporz 28.4 671 29.7 698 Total 100.0 2366 100.0 2352 Gemeindeversammlung/Gemeindeparlament 1988 % abs. Gemeindeversammlung 83.7 2529 Gemeindeparlament 16.3 493 Total 100.0 3022 Gemeinden mit politischen Gruppierungen Sektionen Zusätzliche Zusätzliche von Gruppierungen Gruppierungen nationalen mit Kandidaten ohne Kandidaten Parteien Alle 69.8 17.8 3.7 Gemeinden (N=2428) Gemeinden und politische Parteien Gemeinden mit organisierten politischen Parteien (%) 1988 1994 1998 N= 1-249 41.9 23.0 15.3 222 250-499 54.3 36.1 25.2 230 500-999 67.5 59.3 45.0 280 1000-1999 90.0 89.0 76.3 291 2000-4999 95.9 96.3 85.4 294 5000-9999 99.1 100.0 87.7 106 10'000-19'999 100.0 100.0 91.8 61 20'000- 93.8 100.0 93.8 16 alle Gemeinden 75.5 68.3 57.0 1500 Nur Gemeinden, die an allen drei Befragungen teilgenommen haben Lokalsektionen (1988) Lokalsektionen in % abs. FDP 25.6 1311 SPS 19.9 1019 CVP 19.7 1009 SVP 16.3 835 LdU 2.8 145 EVP 2.6 134 LPS 2.3 119 GPS 2.2 115 PdA, SAP 1.2 63 GBS 0.9 47 NA, OeFP u.a. 0.9 45 PSU 1.6 81 CSP 3.9 201 Total 100.0 5124 Parteivertretungen in den Exekutiven 1998 1994 1988 No. % No. % No. % FDP 1543 22.6 1551 22.5 1630 23.6 CVP 1389 20.4 1592 23.1 1786 25.9 SVP 1100 16.1 1147 16.7 1215 17.6 SP 750 11.0 802 11.7 877 12.7 andere Parteien 390 5.7 287 4.2 365 5.3 lokale Gruppen 326 4.8 260 3.8 0.0 Parteilose 1323 19.4 1244 18.1 1022 14.8 Total 6821 100.0 6883 100.0 6895 100.0 Regierungspart. 67.6 71.2 80.5 Drs. Anteil Parteilose 21.9 20.8 16.9 N= 1104 1104 1104 Nur Gemeinden, die in allen drei Befragungen brauchbare Daten geliefert haben Frauenanteil in den Gemeindeexekutiven 18.3 81.7 Frauen Männer Wandel des durchschnittlichen Frauenanteils Frauenanteil Zunahme seit 1988 1988 6.9 1994 13.3 6.4 1998 18.4 11.5 N=1514 Kanton 1998 1994 Anteil Anteil Differenz OW 100 100 0 NW 90 80 10 SZ 87.5 79.2 8.3 JU 82.1 80.4 1.8 Schwierigkeiten bei NE UR 81.8 81.8 75 72.7 6.8 9.1 der Rekrutierung von BE 76.2 77.3 -1.2 AG 75.7 74.3 1.4 Kandidierenden für VS 75.5 62.2 13.3 Gemeindeexekutive BL 73.1 73.1 0 ZG 71.4 57.1 14.3 FR 69.8 69.8 0 SO 69.4 62.5 6.9 AR 66.7 0 66.7 ZH 61.1 69 -8 TI 60.9 58.7 2.2 AR 58.3 50 8.3 GR 56.9 63.8 -6.9 GL 55 55 0 VD 54 53.1 0.9 TG 53.6 64.3 -10.7 GE 52.4 42.9 9.5 SH 45 75 -30 LU 44.8 59.7 -14.9 SG 41.9 64.5 -22.6 BS 33.3 33.3 0 Total 65.8 66.6 -0.9 Schwierigkeiten bei der Rekrutierung von Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeindeexekutive Gemeindegrösse 1998 in Prozent 1994 in Prozent N -249 60,3 61,3 300 250-499 63,9 61,1 288 500-999 69,7 68,2 337 1000-1999 67,6 67,3 324 2000-4999 68,1 75,9 320 5000-9999 69,1 68,2 110 10000-19999 62,9 58,1 62 20000- 30,0 55,0 20 Alle Gemeinden 65,8 66,6 1761 Grosser Bedarf an politischem Personal • (ca.) 2900 Gemeinden • 17‘500 Exekutivsitze + • 17‘500 Legislativsitze + • viele Kommissionsmitglieder • = Total 150‘000 Personen Anzahl Amtsinhaber und Anteil Amtsinhaber, nach Gemeindegrösse Gemeindegrösse durchschnittliche durchschnittlicher antwortende Anzahl Personen Prozentanteil Gemeinden mit einem Amtsinhaber an (N) politischen Amt der Einwohner- schaft -249 16 12,5 186 250-499 25 6,8 196 500-999 34 4,8 269 1000-1999 44 3,2 308 2000-4999 69 2,3 296 5000-9999 97 1,5 106 10000-19999 119 0,9 56 20000- 105 0,3 15 Alle Gemeinden 48 4,7 1432 Anzahl und Anteil Amtsinhaber nach Kanton Kanton durchschnittliche Anzahl Personen mit durchschnittlicher Prozentanteil antwortende einem politischen Amt pro Gemeinde Amtsinhaber an der Einwohnerschaft Gemeinden (N) SZ 103 4.5 23 SO 81 8.7 70 AR 76 3.4 15 BE 69 5.6 251 UR 63 4.7 13 NW 62 2.4 6 OW 57 1.2 5 ZH 56 2.3 107 BL 54 3.5 60 JU 47 5.3 22 VS 46 4.3 78 NE 46 4.9 32 AG 45 3.5 139 LU 39 2.4 69 SG 37 1.3 41 ZG 37 0.3 5 TI 36 6.9 148 SH 35 3.9 16 FR 35 4.4 56 VD 32 6.6 86 TG 31 1.9 41 GL 28 4.9 11 GR 24 6.1 120 GE 22 0.8 15 AI 19 1.1 3 Total 48 4.7 1432
Related Search
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks