MPF_2009_1

 School Work

 23 views
of 92
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Description
Max Planck Forschung Magazin des Max Planck Institutes Expedition Zukunft
Share
Tags
Transcript
  Das Wissenschaftsmagazin der Max-Planck-Gesellschaft   1.2009 FOKUS Robotik |  Züchtungsforschung |  Nanotechnik SPIELTHEORIE Wie wir unsentscheiden KLIMA Wo Methanfresser Schutz finden GALAXIEN Schwarze Löcher helfen bei der Geburt AFGHANISTAN Rechtliche Hilfe für ein geschundenes Land   Z u m  S C I E N C E  E X P RE S S  2 0 0 9  B20396F  www.roche-applied-science.comGenome Sequencer FLX System Introducing the  Titanium Series 1billion bases in less than 24 hours For life science research only.Not for use in diagnostic procedures. 454, 454 LIFE SCIENCES, and 454 SEQUENCINGare trademarks of 454 Life Sciences Corporation,Branford, CT, USA, a Roche company.GS FLX TITANIUM is a trademark of Roche.© 2009 Roche Diagnostics. All rights reserved. Roche Diagnostics GmbHRoche Applied Science68298 Mannheim, Germany Long reads: More information &less downstream costs  Obtain sequencing read lenghts of 400 to 500 bases.  Generate more than 1 million sequencing reads per 10-hour instrument run.  Improve performance by using GS FLX Titanum reagents –without instruments upgrades.  Perform more applications with longer sequencing reads. Learn more at  www.genome-sequencing.com   1 | 09  MaxPlanckForschung 3 die MaxPlanckForschung  hat sich zu einem hochwer- tigen Wissenschaftsmagazin entwickelt und erfreut sich, wie auch die Abonnentenzahlen zeigen, wachsen- der Beliebtheit: Mehr als 50 000 Leserinnen und Leser verfolgen mittlerweile die Entwicklung in der moder- nen Grundlagenforschung mit großem Interesse, die überwiegende Mehrheit, nämlich 75 Prozent von ihnen, stammt von außerhalb der Max-Planck-Gesellschaft. An-fang der 1970er-Jahre hatten wir als erste Wissenschafts-organisation in Deutschland damit begonnen, nicht nur regelmäßig Nachrichten, sondern auch journalistisch aufbereitete Sach- und Hintergrundberichte über unse-re Forschung herauszugeben: MPG-Spiegel  lautete der Titel des Magazins noch bis 1997.Doch ebenso wie Forschung dem Wandel unterworfen ist, Hochleistungsrechner und Sequenziergeräte das Bild prägen, wo einst Erlenmeyerkolben und Bunsen-brenner standen, so muss sich auch ein Magazin wie die MaxPlanckForschung wandeln, sich neuen Lese- gewohnheiten anpassen und eine moderne Bildspra- che einsetzen. Im Wissenschaftsjahr 2009, das für Deutschland einige besondere Jubiläen bereithält, erscheint unser Magazin nun in neuem Gewand. Der Fokus des ersten Heftes liegt auf Zukünftigem – wie Forschung ohnehin angetreten ist, Zukunft zu gestal- ten. Diese Ausgabe stellt neue Werkzeuge der Pflanzen- züchtung vor, die wichtige Grundlagen für die Ernäh- rung einer weiterhin wachsenden Weltbevölkerung schaffen. Der Leser gewinnt Einblick in ein Labor, in dem Forscher Zellen als Produzenten neuartiger Mate- rialien einsetzen, und lernt schließlich Roboter kennen, die ihre Umwelt selbst ergründen. Mit diesen Themen begleitet das Heft den 300 Meter langen Ausstellungszug „Expedition Zukunft“, der feder- führend von der Max-Planck-Gesellschaft konzipiert und gestaltet wurde. Nach neun erfolgreichen Wissen- schaftsjahren, die bestimmten Fächern, Fächergruppen oder Persönlichkeiten gewidmet waren, ist auch dieses Konzept im Wandel: Die kommenden Wissenschafts-  jahre sollen interdisziplinäre Themen aufgreifen und zeigen, wie Forschung über die traditionellen Fächer- grenzen hinweg nach zukunftsweisenden Lösungen für manchmal ganz alltägliche Probleme sucht. In mehr als 60 deutschen Städten wird der  Science Express  haltma- chen. Zwölf thematische Waggons veranschaulichen, wie wissenschaftliche und technologische Entwick-lungen unser Leben beeinflussen – von der Grund -la gen forschung in Wissenschaftseinrichtungen und Uni versitäten bis hin zur Produktentwicklung in Zusam- menarbeit mit Unternehmen. Seien Sie also herzlich eingeladen, einen Blick in die Zukunft – und natürlich in dieses Heft – zu werfen.Peter Gruss,Präsident der Max-Planck-Gesellschaft Liebe Leserin, lieber Leser, EDITORIAL     F   o    t   o   :    A   n    t    j   e    M   e    i   n   e   n  4  MaxPlanckForschung 1 | 09   PERSPEKTIVEN 06  Eine globale Datenbank für Tierbewegungen 06  MaxQuant bringt Durchbruch in der Proteomforschung 07   Feines Näschen für die Atmosphäre 07   Max-Planck-Forscher machen Kinderfernsehen 07   Countdown für Planck läuft 08   „Wir wissen noch viel zu wenig“ 08   Science Tunnel in Florida 09   Hellhörige Software und feinfühlige Prothesen 09   Ein Hort der Astronomie 09   Ins Netz gegangen FOKUS 10  Die Klugheit der Dinge 18  Kartoffeln à la Gen-Carte 26  Stoffe aus der Zellfabrik Eine Seite aus dem alten islamischen Gesetz  Mojallat ul-Ahkam . Es enthält Be-weis regeln für zivilrechtliche Verfahren. 38   Expedition Zukunft 10  Die Klugheit der Dinge  Roboter sollen die Möglichkeiten ihres Körpers und ihrer Umwelt selbst entdecken. 18  Kartoffeln à la Gen-Carte  Genmarker erleichtern die Züchtung krankheits-resistenter und ertragreicher Kartoffelsorten. 26  Stoffe aus der Zellfabrik  Lebende Zellen oder ihre Komponenten sollen neuartige Materialien produzieren. Inhalt FOKUS 10 4  MaxPlanckForschung 1 | 09  Der Ausstellungszug „ Expedition Zukunft “ präsentiert Einblicke in die Welt von Morgen. Die Themenfelder intelligent + virtuell, gesund + produktiv, bio + nano  spiegeln sich auch in den Beiträgen für diesen Fokus.     F   o    t   o    T    i    t   e    l   :    G   e    t    t   y    I   m   a   g   e   s    (   2    ) ,    F   o    t   o   s    d    i   e   s   e    S   e    i    t   e   :    B   a   s    t    i   a   n    E    h    l ,    T    i    l   m   a   n    J .    R    ö    d   e   r
Related Search
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks