Die Darstellung von Außen und Sicherheitspolitik in Kommentaren

 Documents

 25 views
of 16
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Description
Mediale Vermittlung von Bedrohung Lehrstuhl Internationale Politik, Hauptseminar Prof. Dr. Thomas Jäger/ Henrike Viehrig, WiSe 08/09 Die Darstellung von Außen…
Share
Transcript
Mediale Vermittlung von Bedrohung Lehrstuhl Internationale Politik, Hauptseminar Prof. Dr. Thomas Jäger/ Henrike Viehrig, WiSe 08/09 Die Darstellung von Außen und Sicherheitspolitik in Kommentaren im deutschen Hörfunk Gliederung: • Begründung zur Auswahl des Mediums • Beantwortung der vier Forschungsfragen 1. Wie hoch ist der Anteil von Außen- und Sicherheitspolitik in den Kommentaren? 2. Welche Themen der Außen- und Sicherheitspolitik werden behandelt? 3. In welchen Frames werden sie dargestellt und welche Positionen werden vertreten? 4. Spiegelt sich die redaktionelle politische Leitlinie in den Kommentaren wieder? Das Medium Radio ist: • das älteste elektronische Massenmedium in Deutschland • bietet Schnelligkeit und Beweglichkeit der Berichterstattung • Begleitmedium Warum öffentlich-rechtliche Sender? Auswahlkriterien: • regelmäßigen Sendeplatz • Kommentar eindeutig gekennzeichnet (äußere und inhaltliche Merkmale) • Als Podcast online verfügbar 1.Anteil von Außen und Sicherheitspolitik in den Kommentaren RADIO 1, n= 51 BAYERN 2, n= 38 AuSP; 5; AuSP; 13% 7; 14% Sonstige Sonstige; 44; 86% 33; 87% WDR 5, n= 51 DEUTSCHLAND FUNK, n= 128 AuSP 31; 24% AuSP; 11; 22% Sonstige; 40; 78% Sonstige 97; 76% 2. Anteil der Themen zu AuSP senderübergreifend 5. Sonstiges 4. Allgemeine 6% Außenpolitische Haltung 1. Bedrohungen eines Akteurs 38% 24% 1. Bedrohungen 3. Internationale 2. Diplomatische Beziehungen Wirtschafts- und 2. Diplomatische Finanzpolitik Beziehungen 3. Internationale Wirtschafts- und 15% 17% Finanzpolitik 4. Allgemeine Außenpolitische Haltung eines Akteurs 5. Sonstiges -Anteil der Themen zu AuSP bei WDR 5 4. Allgemeine 5. Sonstiges Außenpolitische Haltung 0% eines Akteurs 27% 1. Bedrohungen 46% 1. Bedrohungen 2. Diplomatische Beziehungen 3. Internationale Wirtschafts- und 3. Internationale Wirtschafts- und Finanzpolitik Finanzpolitik 9% 4. Allgemeine Außenpolitische Haltung 2. Diplomatische eines Akteurs Beziehungen 5. Sonstiges 18% - Kriterien zur Auswahl der Themen bei WDR 5 unter anderem: • Interesse der Hörerschaft • Brisanz des Themas • Häufigkeit • Verfügbarkeit eines Journalisten 3. In welchen Frames werden sie dargestellt? → Grundgesamtheit sehr gering – Bsp. Thema 3, n=8,davon Radio 1 & WDR 5 =1 und Bayern 2 = 0 → Thema 1, n=20, überwiegend negativ dargestellt (Piraterie) → Thema 2, n= 10, überwiegend positive Darstellung, jedoch einzelne Unterthemen sehr unterschiedlich → Thema 3, positiv geframed, zwar viele Kommentare zu Finanzpolitik aber mit regionalem Bezug → Thema 4, n=11, eher positiv dargestellt, meist kommentiertes Thema Wahlen in der USA Frames zu Thema 1 in Radiokommentare, n=20 2 1,5 1 0,5 Thema 1 B2 0 Thema 1 WDR 5 Thema 1 DF Thema 1 R1 -0,5 -1 -1,5 -2 1.eskalations 2.skandalisierend 3.spekulierend 4.normativ 5.policy vs.game- 6.kollektiv 7.pessimistischer 8.inkompetenz vs.deeskalations vs. sachlich vs.zustands- vs.deskriptiv zentriert vs.individiums- vs.optimistischer vs. kompetenz- abbildend zentriert Tenor darstellend Frames zu Thema 2 in Radiokommentare, n=10 2 1,5 1 0,5 Thema 2 WDR Thema 2 DF Thema 2 R1 0 -0,5 -1 1.eskalations 2.skandalisierend 3.spekulierend 4.normativ 5.policy vs.game- 6.kollektiv 7.pessimistischer 8.inkompetenz vs. vs.deeskalations vs. sachlich vs.zustands- vs.deskriptiv zentriert vs.individiums- vs.optimistischer kompetenz- abbildend zentriert Tenor darstellend Frames zu Thema 3 in Radiokommentare, n=8 2 1,5 1 0,5 Thema 3 WDR Thema 3 DF Thema 3 R1 0 -0,5 -1 1.eskalations 2.skandalisierend 3.spekulierend 4.normativ 5.policy vs.game- 6.kollektiv 7.pessimistischer 8.inkompetenz vs.deeskalations vs. sachlich vs.zustands- vs.deskriptiv zentriert vs.individiums- vs.optimistischer vs. kompetenz- abbildend zentriert Tenor darstellend Frames zu Thema 4 in Radiokommentare, n=11 2 1,5 1 0,5 Thema 4 B2 0 Thema 4 WDR Thema 4 DF Thema 4 R1 -0,5 -1 -1,5 -2 1.eskalations 2.skandalisierend 3.spekulierend 4.normativ 5.policy vs.game- 6.kollektiv 7.pessimistischer 8.inkompetenz vs.deeskalations vs. sachlich vs.zustands- vs.deskriptiv zentriert vs.individiums- vs.optimistischer vs. kompetenz- abbildend zentriert Tenor darstellend Thema 5 bei Deutschland Funk (nur), n=3 1,40 1,20 1,00 0,80 0,60 0,40 0,20 Thema 5 DF 0,00 -0,20 -0,40 -0,60 -0,80 1.eskalations 2.skandalisierend 3.spekulierend 4.normativ 5.policy vs.game- 6.kollektiv 7.pessimistischer 8.inkompetenz vs. vs.deeskalations vs. sachlich vs.zustands- vs.deskriptiv zentriert vs.individiums- vs.optimistischer kompetenz- abbildend zentriert Tenor darstellend - Welche Positionen werden vertreten? Das Interview: WDR 5 – freie Meinungsäußerung erlaubt und erwünscht Bayern 2 – der Kommentar gibt die Meinung des Verfassers wieder, nicht die des Bayrischen Rundfunks Radio 1 – freie Mitarbeiter → offiziell keine eindeutige redaktionelle Leitlinie Die Empirie: • ¼ der Kommentare ohne eindeutige Position • eher linke Orientierung erkennbar– nach Sender und Themen → Ausnahme Thema 2 bei D Funk – rechte Position • Die geringe Anzahl an Kommentaren erschwert eindeutige Rückschlüsse Es gilt dieses weiter zu untersuchen. Positionen 100% 0 2 1 90% 80% 4 70% 16 60% 9 0 6 50% Radio 1 Deutschland Funk 40% 3 WDR 5 Bayern 2 30% 20% 5 10% 2 3 2 1 0% 0 0 eher links eher rechts sowohl als auch weder noch Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Mandavi Axer, Anita Bething und Louisa Slavkova
Related Search
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks