Deutsche G...

 Documents

 19 views
of 6
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Description
Anbf
Share
Tags
Transcript
  Deutsche Gespräch ()SG Dialog #1: Im CaféHallo! Hallo! Na ie geht s Ach, ganz gut. Ich hab Halsweh. Hofentlich werde ich nicht krank. $h %as tut mir lei%& Na %a'' gute esseru'g& Set Dich %och erstmal& Danke. Bist Du schon lange hier? Nei' e*e' erst ge+omme'& Ha* um Gl,c+ gleich ei'e' -ar+plat gefu'%e'& Glück gehabt. Hast Du schon bestellt? Nei' %ie .ell'eri' ist 'och 'icht aufgetaucht& k. nd, was gibt s #eues? Nicht /iel& 0*er ich ar im .i'o& orgester'& $as hast Du Dir angeschaut? De' Neue' /o' %e' Coe'2r,%er'& %on de& hab ich noch gar nichts geh'rt. Solltest Du Dir a'schaue'! Ist ir+lich ei' sch3'er 4ilm& Danke (ür den )i**! Ich &uss aber erst noch &ein Buch zu +nde lesen, das ist gerade so s*annend, dass ich gar keine ust habe, etwas anderes zu &achen. 5ir+lich Das +li'gt gut! .e'' ich %e' 0utor Glaube ich nicht. Das ist ein ganz unbekannter -a*anischer chri(tsteller. 6'% ie *ist Du auf %as uch ge+omme' Das hat &ir eine /ollegin e&*(ohlen. -ra+tisch e'' ma' solche .ollegi''e' hat& 5ie ist es *ei Dir gera%e i' %er 0r*eit +igentlich zie&lich ruhig. #icht 0iel los. Der 1he( ist i& rlaub, und wir k'nnen &ehroder weniger &achen, was wir wollen. Soso7 #a-a, ganz so ist es natürlich nicht. Ich &ache schon die wichtigsten achen. Aber ich lasse &ich halt nicht stressen. Hast 8echt& Solle' ir mal as *estelle' Da hi'te' ist %ie .ell'eri'&  2a, klar. $ink ihr &al. 9'tschul%igu'g Gute' ag! 5ir hätte' ger'e ei .ä''che' ;ilch+a<ee *itte& 6'% ich hätte ger'e ei' St,c+ Him*eer+uche' %au h -a, ich auch. Danke sch'n! 5arst Du eige'tlich scho'mal i' %iesem 'eue' Café %a /or'e a' %er 9c+e #ein, ist da ein neues 1a(3? Ist &ir gar nicht au(ge(allen. Doch %as hat erst /or ei' paar 5oche' aufgemacht& nd, lohnt es sich? Ich ='%e scho' %ie ha*e' sel*stge*ac+e'e .uche' u'% %ie e%ie'u'g  ar ir+lich sehr freu'%lich als ich %ort ar& /lingt gut. $ir k'nnen uns -a n4chstes 5al dort trefen. 5arum 'ichtSG Dialog #>: Das 5etter Das ist -a &al wieder t6*isches A*rilwetter! 5ieso as mei'st Du #a gestern habe ich ge(roren, obwohl ich einen dicken 7ulli anhatte. nd heute schwitze ich. Du hast ?a auch ei'e 5i'ter?ac+e a'! @ieh sie %och ei'fach aus& Hast -a recht. Aber &ich ner0t dieses $etter trotzde&. 5arum Argere Dich %och 'icht ,*er Di'ge %ie ma' 'icht ä'%er' +a''& Ich k'nnte es 4ndern. Ich k'nnte nach /ali(ornien ziehen. 0*er %as äre %och la'geilig& Immer 'ur sch3'es 5etter ist la'geilig& ti&&t. Ich glaube ich würde den $inter 0er&issen. Sch'ee ist scho' as Sch3'es o%er Absolut! Aber diesen $inter hat es hier nur zwei 5al geschneit. o etwas habe ich noch nie erlebt. $h schau mal ?ett reg'et es ie%er& Ich sag doch8 A*rilwetter! Ist aber irgendwie ganz ge&ütlich. 9u& Glück sind wir hier drin und &üssen nicht raus. ielleicht sehe' ir ?a 'och ei'e' 8ege'*oge' %as är %och super! Ich hab schon lange keinen :egenbogen &ehr gesehen. 6'sere Cha'ce' stehe' 'icht schlecht& Da hi'te' reiBt %ie 5ol+e'%ec+e auf&  2a, die onne scheint wieder! Aber kein :egenbogen in icht. Ich glau*e %iese 8ege'l,c+e sollte' ir 'ute' u'% sch'ell r,*ersause' i'%as Café a' %er 9c+e& 5as mei'st Du Alles klar. nd dann kau(e ich &ir noch schnell bei der Drogerie einen :egenschir&, ich glaube das ist eine gute In0estition; 5e'' %as so eitergeht i' %e' 'ächste' age' auf ?e%e' 4all& Hast Du %e'5etter*ericht geh3rt Ich hab ihn sogar gesehen! /a& i& <ernsehen. Angeblich steigen die )e&*eraturen die n4chsten )age über und es wird wieder sch'ner. Na %as +li'gt %och gut& Da'' spar Dir %ie paar 9uro f,r %e' 8ege'schirm lie*er u'% ir esse' /o' %em Gel% ei' 9is e'' es ärmer ir%& Abge&acht! 2etzt aber los. SG Dialog #: Im Supermar+t   9'tschul%igu'g o si'% %e'' hier %ie omate' Da 0orne, in der Ge&üseabteilung.  Da ha*e ich scho' 'achgeschaut a*er ich ha*e sie 'icht gesehe'& Doch, sie sind 0orne links, gleich a& +ingang. Da'+e ich geh 'ochmal 'achsehe'& Ist %e'' mome'ta' irge'%as im 0'ge*ot $ir haben (rischen *argel, da kostet das 7(und nur = +uro. $h %as +li'gt gut& Ist %er Spargel %e'' aus Deutschla'% o%er ur%e er importiert Das ist deutscher *argel. Ba6erischer, u& genau zu sein. Sch3' %a 'ehme ich ei' -fu'% mit& $%er *esser gleich ei& ie haben wohl Hunger? 6'% ie! Ich eiB ma' sollte 'icht hu'grig ei'+aufe' gehe' so'st +auft ma' 'och mehr ei' als ma' *raucht&  )-a, &ich würde es (reuen. /ann ich Ihnen noch etwas anbieten? @um Spargel *räuchte ich 'och .arto<el'& Die sind dort drüben, neben den 9wiebeln. $ir haben ganz -unge, zarte /artofeln, die &uss &an nicht sch4len. Gut %a'' ist %er 0*e'% also gerettet& Spargel mit .arto<el'& Schi'+e' hole ich 'och hi'te' a' %er 4leischthe+e& 6'% ei' *issche' utter als Sauce ha*e ich 'och %aheim& $ie sieht s &it einer #achs*eise dazu aus? Nachspeise 5as passt %e'' u Spargel #atürlich der /lassiker8 +rdbeeren. <rische +rdbeeren. 5it etwas %anilleeis 0ielleicht. $h ?a! Gute I%ee& 6'% %a'' *räuchte ich 'och etas 5eiBei' um Spargel& Ich ha*e so'st 'ur eitu'gsasser %aheim& ti&&t, habe ich 0ergessen zu (ragen; onst noch einen $unsch? Na?a7 Ich eiB 'icht ie ich %as ?ett sage' soll7 $as denn? Ich ha* ehrlich gesagt gar +ei'e ust %as sch3'e 9sse' allei'e u esse'& Ha*e' Sie 'icht ust mituesse' #a da sag ich nicht nein. ehr gerne! Da'' *is später E sage' ir um F Ich schrei* Ih'e' mei'e 0%resse auf7 u*er. Bis dann! Ciao!SG Dialog #: 9i' re<e' alter 4reu'%e +s wird dieses 2ahr wieder einige Dialoge geben. Diesen hier habe ich &it &eine& treuen H'rer  ac+   zusa&&en geschrieben. $ir haben uns überlegt, dass sich zwei alte <reunde wiedertrefen und dann ein(ach *er e5ail hin> und hergeschrieben, bis er (ertig war. +s ist natürlich alles er(unden. Die neue ti&&e hier ist $li/er  0o& +*likator>7odcast @ den kann ich +uch w4r&stens e&*(ehlen! Hallo ac+! a'ge 'icht gesehe'! 5ie geht es Dir %e''  Hallo Annik, &ir geht es gut, danke! +s ist wirklich toll, dich wieder zu sehen. $ie geht s Dir? nd was &achst Du? 0ch ich *i' ufrie%e'& 5ie la'ge ha*e' ir u's 'icht gesehe' 1 ahre Stell Dir /or ich ar*eite immer 'och i' %er gleiche' 4irma ie %amals& 6'%Du e*st Du hier i' erli' Du hast recht8 +s ist &indestens = 2ahre her, seit wir uns das letzte 5al gesehen haben. Ich bin gerade zu Besuch in Berlin, ich &ache hier eine $eiterbildung. Ich wei nicht, ob Du Dich daran erinnerst, dass ich -a (ür BA< arbeite. Die <ir&a hat &ich nach A&erika 0ersetzt, also bin ich u&gezogen. Ich lebe -etzt in einer kleinen tadt in )ennessee. $ir &üssen unbedingt +ssen gehen, w4hrend ich in Berlin bin. Hast du 9eit? Ich zahle! Da sage ich 'icht 'ei'! Ich eri''ere mich 'och %ass Du %amals scher /erlie*t arst i' ei'e *lo'%e Stu%e'ti'& Ha*t Ihr 'och .o'ta+t  2a, wir waren drei 2ahren zusa&&en. ie (ehlt &ir i&&er noch sehr. Aber sie hat &ich nicht geliebt. ie wollte reisen und keine /inder haben. Also ist sie <lugbegleiterin geworden, stell Dir 0or! Ich glaube, sie ist es i&&er noch. Aber &ir hat das schon das Herz gebrochen, als wir uns getrennt haben. +s hat &ich einige  2ahre gekostet, über den iebesku&&er weg zu ko&&en. 2etzt ist das alles 0orbei. Ist -a schon lange her. nd Du? Ich ha*e mittlereile %rei .i'%er ei ;ä%che' u'% ei'e' u'ge'& Sie gehe' alle scho' i' %ie Schule& Ich *i' a*er allei' eriehe'% ich ha*e mich/om ater %er .i'%er getre''t& 0*er ir si'% 'och *efreu'%et u'% er +,mmert sich um %ie .lei'e'& e*st Du ger'e i' %e' 6S0 Gi*t es etas %as Du /ermisst o%er %as i' Deutschla'% *esser ar  2a, Das eben in A&erika ist gut. 5eistens sind die eute nett und das $etter ist dort, wo ich wohne, &ilder als in Deutschland. Da, wo ich wohne, herrscht sehr gutes $etter @ es gibt einen zu heien 5onat, einen zu kalten 5onat aber die anderen 5onate haben alle angeneh&e )e&*eraturen. Das Gebirge ist wundersch'n, aber chnee gibt s i& $inter nur selten. Da ist s in den Al*en schon zu0erl4ssiger. 5ein gr'tes 7roble& ist die *rache8 Der Dialekt in der Gegend ist echt sehr schwer zu 0erstehen. 5an nennt das CHillbill6>outhern +nglish.Das chli&&ste ist aber8 /einerlei #achtleben. der keine /nei*en, in denen &an nach der Arbeit ein gutes Bier trinken kann. /lar, es gibt in )ennessee schon Bars, aber die At&os*h4re ist nicht die Gleiche wie hier in einer /nei*e. #a -a; Aber E&aleine *ers'nliche <rage8 $ie lange bist Du denn schon getrennt? $ie sind deine /inder &it der )rennung u&gegangen? +rz4hlst du &ir &ehr über deine /inder? 5ir ha*e' u's /or /iele' ahre' getre''t als %ie .i'%er 'och +lei' are'&Sie +e''e' es also 'icht a'%ers E u'% %a ir 4reu'%e ge*lie*e' si'% ist es+ei' groBes -ro*lem& 0*er es ist 'at,rlich a'stre'ge'%! ;ei'e ?,'gste ochter ist J ahre alt sie ur%e gera%e ei'geschult& ;ei' Soh' ist K er ist ei' tLpischer u'ge lie*t Di'osaurier u'% -irate'& 6'% mei'e älteste ochter ist scho' 1 sie ist also ei' ee'ager! 6'glau*lich o%er e*st %uallei' o%er hast Du ie%er ei'e -art'eri'
Related Search
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks