breite - Programmieren und Problemlösen

 Documents

 46 views
of 20
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Description
Agenda für heute, 4. März, 2010 ã Datentypen: integer, char, string, boolean ã Bedingte Programmausführung ã Zusammengesetzte if-then-else-Anweisungen…
Share
Transcript
Agenda für heute, 4. März, 2010 • Datentypen: integer, char, string, boolean • Bedingte Programmausführung • Zusammengesetzte if-then-else-Anweisungen Lesen Sie den Begleittext Kapitel 3. Datentypen • Pascal ist eine streng typisierte Programmiersprache • Für jeden Speicherplatz muss ein Datentyp (Datenformat) definiert werden. • Nicht dem Datentyp entsprechende Verwendung der Speicherplätze führt zu Fehlermeldungen. Programmieren und Problemlösen 2/18 © Departement Informatik, ETH Zürich Wie werden Daten dargestellt? Datenstruktur Eigenschaft Laufzeit der zu verwendende Wert nicht Literal selbst veränderbar ein Bezeichner (Name), der nicht Konstante einen Wert repräsentiert veränderbar ein Bezeichner, dem Werte Variable veränderbar zugewiesen werden können Siehe Begleittext, Seiten 9, 10 & 89 Programmieren und Problemlösen 3/18 © Departement Informatik, ETH Zürich Wie werden Variablen und Konstanten definiert? • In der Variablendeklaration werden Variablen benannt und über den Datentyp wird definiert, welche Werte eine Variable annehmen kann. var x, summe, quadrat: integer; • Jede Variable eines Programms muss deklariert werden. • Der Datentyp von Konstanten ist implizit durch das ihnen zugeordnete Literal gegeben. const a = 20; pi = 3.1415; quit = 'q'; Programmieren und Problemlösen 4/18 © Departement Informatik, ETH Zürich Wie werden Variablen verändert? Der Wert einer Variablen kann verändert werden durch: a) Zuweisungsanweisung Variable := Ausdruck; b) Parameter einer Prozedur oder Funktion Prozedur(Variable); const a = 20; var x, summe, quadrat: integer; read(x); summe:= x + 5 * a; quadrat:= sqr(x); Programmieren und Problemlösen 5/18 © Departement Informatik, ETH Zürich Der Datentyp integer Var i: integer; j: byte; Shortint: -128 . . 127 Integer: -32768 . . 32767 Longint: -2'147'483'648 . . 2'147'483'647 Turbo Pascal Byte: 0 . . 255 Word: 0 . . 65535 Symbol Operation + Addition – Subtraktion * Multiplikation DIV ganzzahlige Division MOD Rest einer ganzzahligen Division Programmieren und Problemlösen 6/18 © Departement Informatik, ETH Zürich Arithmetische Ausdrücke Wir wollen: Fläche und Diagonale von Rechtecken berechnen Var flaeche, laenge, breite, diag: integer; read(laenge); read(breite); flaeche:= laenge * breite; {Diagonale berechnen} laenge:= sqr(laenge); breite:= sqr(breite); diag:= sqrt(laenge + breite); oder diag:= sqrt(sqr(laenge) + sqr(breite)); Programmieren und Problemlösen 7/18 © Departement Informatik, ETH Zürich Der Datentyp char (Abk. für character) Var ch: char; • Für die Speicherung und Verarbeitung von Textzeichen • Wertebereich: Zeichensatz definiert durch ANSI-Standard Symbol Operationen ORD Ordinalwert CHR Textzeichen für gegebenen Ordinalwert =, >, < Vergleichsoperationen <=, >=, <> Vergleichsoperationen Programmieren und Problemlösen 8/18 © Departement Informatik, ETH Zürich Der Datentyp char, Beispiele • Textzeichen sind normalerweise Symbole des Quellprogramms • Apostrophiert werden sie zu Literalen für Textdaten const A = 'A'; var ch: char; ch:= 'A'; ch:= A; 'B' < 'C' < 'c' Ord('k') = 107 Ord('K') = 75 Chr(107) = 'k' Chr(75) = 'K' = Chr(Ord('k')+32) Programmieren und Problemlösen 9/18 © Departement Informatik, ETH Zürich Der Datentyp string var S1: string; enthält bis zu 255 Zeichen S2: string[12]; enthält bis zu 12 Zeichen Erlaubt die Verarbeitung von Zeichenfolgen: S:= 'Geben Sie ein Datum ein: '; write(S) Programmieren und Problemlösen 10/18 © Departement Informatik, ETH Zürich Textverarbeitung mit string-Variablen Die Variable S[i] stellt das i-te Zeichen von S dar. Die Anweisung S[3]:= 'C' weist dem dritten Zeichen von S den Wert C zu. Der + Operator dient der Verkettung von Zeichenfolgen Programmieren und Problemlösen 11/18 © Departement Informatik, ETH Zürich Operationen mit Strings const ort = 'Zuerich'; var S1, S2: string; Zuweisungsanweisungen: S1:= 'ETH '; S2:= ort; Verketten von String-Operanden mit + : S1:= S1 + S2; S1 enthält jetzt den Text: ETH Zuerich Programmieren und Problemlösen 12/18 © Departement Informatik, ETH Zürich Der Datentyp boolean Wertebereich: die Wahrheitswerte "TRUE" und "FALSE" Operationen NOT Negation AND Konjunktion OR Disjunktion XOR exklusive Disjunktion Programmieren und Problemlösen 13/18 © Departement Informatik, ETH Zürich Logische Ausdrücke Var laenge, breite: integer; kuerzer: boolean; kuerzer:= breite < laenge; Die Variable kuerzer enthält den Wert "TRUE" falls breite kleiner als laenge ist Den gleichen Wert erhält man mit: kuerzer:= not (breite > laenge); Programmieren und Problemlösen 14/18 © Departement Informatik, ETH Zürich • Datentypen: integer, char, string, boolean • Bedingte Programmausführung • Zusammengesetzte if-then-else-Anweisungen Bedingte Programmausführung Falls laenge länger als breite dann drucke laenge aus if laenge > breite w then write(laenge) ? kuerzer:= breite > laenge if not kuerzer then write(laenge) else begin write(‘laenge ist kürzer’); read(laenge, breite) end; Programmieren und Problemlösen 15/18 © Departement Informatik, ETH Zürich Bedingte Programmausführung, zusammengesetzte Bedingungen Wir wollen Kleinbuchstaben durch Grossbuchstaben ersetzen: if Ord(ch) >= 97 then ch:= Chr(Ord(ch)-32) Verwendung logischer Ausdrücke als Bedingung: if (Ord(ch) >= 97) and (Ord(ch) < 123) then ch:= Chr(Ord(ch)-32) Programmieren und Problemlösen 16/18 © Departement Informatik, ETH Zürich • Datentypen: integer, char, string, boolean • Bedingte Programmausführung • Zusammengesetzte if-then-else-Anweisungen Zusammengesetzte if-then-else-Anweisungen Die then- und die else-Klausel einer if-Anweisung können beliebige Anweisungen enthalten, insbesondere auch if- Anweisungen: if Bedingung1 then if Bedingung2 then Anweisungsfolge1 false true else Anweisungsfolge2 B1 else Anweisungsfolge3 false true B2 Mit "geschachtelten" if-Anweisungen A3 A2 A1 Können mehr als zwei Verzweigungen programmiert werden. Programmieren und Problemlösen 17/18 © Departement Informatik, ETH Zürich Zu welchem if gehört das else? Ein Nachteil von Pascal: kein Abschlusssymbol für if-then-else if Bedingung1 then if Bedingung2 Zu welchem "if" gehört das"else" then Anweisungsfolge1 else Anweisungsfolge2 Regel: die else-Klausel gehört zum nächstliegenden "if" das kein "else" hat if B1 then if B2 then A1 else A2 Programmieren und Problemlösen 18/18 © Departement Informatik, ETH Zürich
Related Search
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks